Beschreibung des Projekts

version française   english  version

Die zunehmende Präsenz von Massenmedien in allen Lebensbereichen zwingt pädagogische Institutionen dazu, auch zur Entfaltung von "Medienkompetenz" und "Medienkultur" beizutragen.

In diesem Projekt soll untersucht werden, wie diese Aufgabe in der pädagogischen Praxis bearbeitet wird: An welchen Konzepten orientiert sich medienpädagogisches Handeln, insbesondere in Schulen ? Sind medienpädagogische Erfahrungen auf andere Länder übertragbar? Gibt es eine internationale Kooperation im medienpädagogischen Bereich? Führt die Internationalisierung der Medienlandschaft zu einer Internationalisierung der Medienpädagogik?

Das Projekt, das im Rahmen des Pädagogik-Studiums im Lehramts- und Magisterstudiengang bearbeitet wird, zielt auf exemplarische Einblicke in die medienpädagogische Praxis verschiedener Länder.

Durch die Auswertung von Literatur und eigenen schriftlichen ExpertInnen-Befragungen soll am Beispiel ausgewählter Länder ein erster Überblick über Erfahrungen mit medienpädagogischen Konzepten und über ihre internationale Verbreitung erarbeitet werden. Zur Zeit recherchieren Arbeitsgruppen zu folgenden Ländern: Deutschland, DänemarkFrankreichGroßbritannienIndien, den NiederlandenSüdafrikaUSA und zur Position der Europäischen Union.

Durch diese Homepage, die sich im Aufbau befindet, sollen die Möglichkeiten der Kooperation im Internet geprüft und genutzt werden. Wir laden alle InteressentInnen ein, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Den Fragebogen stellen wir Ihnen auf unserer Homepage zur Verfügung

Horst Lohl


Aktualisiert am 25. Februar 1999